spraci.info

Search

Items tagged with: Flüchtlinge

Es ist fast genau ein Jahr her: Nach dem Mord an Daniel H. könnte im Prozess um einen angeklagten Syrer das Urteil gesprochen werden. Es war eine Tat, die Deutschland aufwühlte und international für Schlagzeilen sorgte.
Folgenreiches Verbrechen: Urteil im Chemnitz-Prozess erwartet | DW | 22.08.2019
#DanielH #Chemnitz #Messerangriff #Sachsen #Flüchtlinge #Rechtsextreme #Prozess #Syrer
 
Es ist fast genau ein Jahr her: Nach dem Mord an Daniel H. wurde im Prozess um einen angeklagten Syrer das Urteil gesprochen. Es war eine Tat, die Deutschland aufwühlte und international für Schlagzeilen sorgte.
Folgenreiches Verbrechen: Urteil im Chemnitz-Prozess | DW | 22.08.2019
#DanielH #Chemnitz #Messerangriff #Sachsen #Flüchtlinge #Rechtsextreme #Prozess #Syrer
 
Im letzten großen Rebellengebiet Idlib im Nordwesten Syriens sind die Kämpfe eskaliert. Wer kann, flieht. Die Menschen müssen oft auf freiem Feld übernachten. Eine Entscheidung der Türkei macht die Flucht noch schwerer.
Zehntausende in Syrien auf der Flucht | DW | 21.08.2019
#Syrien #Krieg #Idlib #Flucht #Flüchtlinge #Türkei #Bascharal-Assad
 
Nach einer Inspektion hat ein italienischer Staatsanwalt die Evakuierung des Rettungsschiffs "Open Arms" beschlossen. Die Flüchtlinge werden nach Lampedusa gebracht werden, das Schiff selbst wird beschlagnahmt.
Justiz ordnet Landung der "Open Arms" auf Lampedusa an | DW | 20.08.2019
#Spanien #Italien #OpenArms #Rettungsschiff #Lampedusa #Marine #Flüchtlinge #Migranten
 
Die Lage auf dem Rettungsschiff "Open Arms" ist nach wochenlangem Tauziehen um das Schicksal der Migranten außer Kontrolle geraten. Erneut versuchten einige, ans Ufer zu schwimmen. Spanien will Hilfe schicken.
Spanien will Militärschiff zur "Open Arms" entsenden | DW | 20.08.2019
#Spanien #Italien #OpenArms #Rettungsschiff #Lampedusa #Marine #Flüchtlinge #Migranten
 
Die Besatzung will die spanischen Baleareninseln nicht anfahren und fordert Italien und Spanien auf, Verantwortung für die Geretteten zu übernehmen. Die Organisation plädiert für einen Flugzeugtransport nach Spanien.
"Open Arms" lehnt auch Hafen auf Balearen ab | DW | 19.08.2019
#Spanien #Lampedusa #Flüchtlinge #Migranten #Flüchtlingsrettungsschiff #Italien #Menorca #Balearen #OpenArms
 
Das Schicksal der Bootsflüchtlinge ist weiter unklar: Statt Algericas öffnet Spanien nun Häfen auf den Balearen. Damit würde sich die Strecke für das Rettungsschiff halbieren. Doch die Lage an Bord ist kritisch.
Spanien bietet "Open Arms" Hafen auf Balearen an | DW | 19.08.2019
#Spanien #Lampedusa #Flüchtlinge #Migranten #Flüchtlingsrettungsschiff #Italien #Menorca #Balearen #OpenArms
 
Der Krieg in Syrien offenbar geht zu Ende. Doch das Land bleibt Herrschaftsgebiet eines von potenten Partnern unterstützten Despoten, meint Kersten Knipp. Das heißt, die Flüchtlingskrise ist noch längst nicht zu Ende.
Kommentar: Todeszone Syrien | DW | 18.08.2019
#Syrien #Flüchtlinge #Europa
 
Von einer Ersten Sekretärin der kroatischen Botschaft in Berlin im Zusammenhang mit den „Mittelmeer-Flüchtlingen“ im Internet getätigte rassistische Äußerungen haben in Kroatien erheblichen Unmut hervorgerufen, meldet die Deutsche Presse-Agentur (dpa) am Sonntag.
Kroatische Diplomatin sorgt mit rassistischen Äußerungen in Berlin für Skandal
#Flüchtlinge #Migranten #Afrika #Berlin #Deutschland #Kroatien
 
Bundesinnenminister Horst Seehofer will jenen Asylbewerbern aus Syrien, die regelmäßig aus privaten Gründen in ihre Heimat reisen, den Flüchtlingsstatus entziehen.
Urlaub in Syrien: Seehofer droht Heimatbesuchern mit Abschiebungen
#Abschiebung #Syrien #Flüchtlinge #HorstSeehofer
 
Ein Schiff der italienischen Küstenwache hat vor Lampedusa 57 Migranten auf einem Boot entdeckt und auf die Insel gebracht. Es handele sich wahrscheinlich um Tunesier, berichtete die italienische Nachrichtenagentur Ansa.
Italienische Küstenwache rettet Flüchtlinge | DW | 18.08.2019
#Italien #Mittelmeer #Flüchtlinge #MatteoSalvini #OpenArms #ÄrzteohneGrenzen #SOSMediterranee #ProactivaOpenArms #OceanViking
 
Das von Italien abgewiesene Flüchtlings-Rettungsschiff "Open Arms" darf in einen spanischen Hafen einlaufen. Das teilte die Regierung in Madrid mit. Zuvor durften 27 Minderjährige das Schiff in Italien verlassen.
Spanien bietet "Open Arms" sicheren Hafen an | DW | 18.08.2019
#Italien #Mittelmeer #Flüchtlinge #MatteoSalvini #OpenArms #ÄrzteohneGrenzen #SOSMediterranee #ProactivaOpenArms #OceanViking
 
Das Rettungsschiff "Open Arms" wird nicht nach Spanien fahren. Die Regierung in Madrid hatte der Besatzung einen sicheren Hafen angeboten. Der sei aber - aufgrund der angespannten Lage an Bord - zu weit entfernt.
Besatzung der "Open Arms" lehnt Spaniens Angebot ab | DW | 18.08.2019
#Italien #Mittelmeer #Flüchtlinge #MatteoSalvini #OpenArms #ÄrzteohneGrenzen #SOSMediterranee #ProactivaOpenArms #OceanViking
 
Der Innenminister hat einen harten Umgang mit syrischen Asylbewerbern angekündigt, die zu privaten Zwecken in ihre Heimat reisen. Wie groß deren Anteil unter den Flüchtlingen ist, verriet der Minister nicht.
Seehofer hat syrische Heimaturlauber im Visier | DW | 18.08.2019
#Syrer #Flüchtlinge #Flüchtlingsstatus #Heimaturlaub #InnenministerHorstSeehofer
 
Ein Stück Humanität setzt sich durch, was die Flüchtlinge auf dem Rettungsschiff "Open Arms" vor Lampedusa angeht: Die Minderjährigen dürfen in Italien an Land gehen. Doch was geschieht nun mit Rettern und Geretteten?
Junge Flüchtlinge dürfen Rettungsschiff "Open Arms" verlassen | DW | 17.08.2019
#Italien #Flüchtlinge #Mittelmeer #Lampedusa #OpenArms #MatteoSalvini #EU #Europa
 
In syrischen Flüchtlingslagern halten sich nach Erkenntnissen der Bundesregierung aktuell deutlich mehr Angehörige von deutschen Islamisten auf als bislang bekannt.
Über 120 Kinder deutscher Islamisten in syrischen Flüchtlingslagern
#Flüchtlinge #Deutschland #Syrien #Islamisten #IS #Kinder
 
Speck und Bier sollte es geben, direkt an der ungarisch-österreichischen Grenze. Das symbolische Fest für ein offenes Europa ermöglichte - halb gewollt, halb unbeabsichtigt - die erste Massenflucht aus dem Osten.
Ein Picknick - und ein Geheimnis der Geschichte | DW | 16.08.2019
#PaneuropäischesPicknick #Ungarn #Österreich #helmutKohl #Geheimdienst #Plattensee #DDR #Flüchtlinge #Glock #Opposition #Malteser
 
Fachkräftemangel wird für deutsche Unternehmen zum zentralen Geschäftsrisiko. Für Flüchtlinge bietet das große Chancen. Firmen sind eher bereit, sie auszubilden und einzustellen. Aus Berlin Sabine Kinkartz.
Mehr Flüchtlinge finden eine Arbeit | DW | 15.08.2019
#Flüchtlinge #Ausbildung #Auszubildende #DIHK #Handwerk #Arbeitsmarkt #dualeBerufsausbildung
 
Das Rettungsschiff mit zahlreichen Flüchtlingen an Bord darf trotz eines Verbots von Italiens Innenminister Salvini in italienisches Hoheitsgebiet einlaufen. Das entschied ein Verwaltungsgericht in Rom.
"Open Arms" darf in italienische Gewässer | DW | 14.08.2019
#Flüchtlinge #Migration #Italien #MatteoSalvini #Mittelmeer #PrivateSeenotretter #OpenArms #OceanViking
 
Ein Jahr nach dem Rücknahme-Abkommen der Bundesregierung mit anderen EU-Ländern schiebt ein Gericht der neuen Praxis einen Riegel vor. Die Bundesrepublik muss einen nach Griechenland gebrachten Asylsuchenden zurückholen.
Gericht: Flüchtling muss zurück nach Deutschland geholt werden | DW | 14.08.2019
#Flüchtlinge #HorstSeehofer #Griechenland #München #Bundespolizei #Rücknahme
 
„Ocean Viking“ bittet um Einfahrt: Schiff will nach Malta oder Italien
https://taz.de/Ocean-Viking-bittet-um-Einfahrt/!5618234/
#Mittelmeer #Malta #Italien #Seenotrettung #Flüchtlinge #Libyen #Flucht #Europa #Politik #Schwerpunkt
 
Freiwillig lässt sich niemand aus Deutschland abschieben. Nun wurde bekannt, dass sich immer mehr Betroffene gewaltsam dagegen wehren. Aber auch der Staat reagiert mit Härte – und erntet dafür Kritik.
Gewaltspirale bei Abschiebungen dreht sich schneller | DW | 12.08.2019
#Abschiebung #Asyl #Flüchtlinge #Drittstaat #Fußfessel #Bundespolizei
 
Das private Rettungsschiff "Open Arms" der Organisation Proactiva treibt nun mit 160 Migranten an Bord auf dem Mittelmeer. Die zuletzt Geretteten dürften an Land. Das lehnen die privaten Seenotretter aber ab.
"Open Arms" rettet weitere Migranten im Mittelmeer | DW | 10.08.2019
#Seenotrettung #Seenotretter #Mittelmeer´ #Migranten #Flüchtlinge
 
Das Flüchtlings-Rettungsschiff "Ocean Viking" hat vor der libyschen Küste erstmals Migranten gerettet. Wohin sie gebracht werden, ist unklar. Auch die "Open Arms" mit 121 Flüchtlingen muss weiter im Mittelmeer ausharren.
"Ocean Viking" rettet erste Flüchtlinge vor Libyen | DW | 09.08.2019
#Mittelmeer #Migranten #Flüchtlinge #OceanViking #OpenArms #ÄrzteohneGrenzen #SOSMéditerranée #RichardGere
 
Seenotrettungsschiff im Mittelmeer: „Ocean Viking“ darf nicht tanken
https://taz.de/Seenotrettungsschiff-im-Mittelmeer/!5616716/
#Mittelmeer #Flüchtlinge #Seenotrettung #ÄrzteohneGrenzen #Malta #Flucht #Europa #Politik #Schwerpunkt
 
Ein neues italienisches Gesetz sieht härtere Strafen für Seenotretter vor. Welche Folgen hat dies für die Rettung im Mittelmeer? Wie müsste die EU nun reagieren? Ein Interview mit Christopher Hein, ehemaliger Direktor des italienischen Flüchtlingsrats.
Härtere Strafen für Seenotretter in Italien: Und nun?
#Seenotrettung #Strafen #EU-Flüchtlingspolitik #Italien #Mittelmeer #Mittelmeerroute #Flüchtlinge
 
Italien plant härtere Strafen für Seenotretter. "Hier handelt es sich aber nicht um illegale Einwanderung", sagt Christopher Hein, ehemaliger Direktor des italienischen Flüchtlingsrats. Die Maßnahme laufe daher internationalem Seerecht entgegen.
Härtere Strafen für Seenotretter in Italien: Und nun?
#Seenotrettung #Strafen #EU-Flüchtlingspolitik #Italien #Mittelmeer #Mittelmeerroute #Flüchtlinge
 
Italien hat seine Gangart gegenüber Seenotrettern verschärft. Das Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen ist erwartungsgemäß besorgt. Aber auch in Brüssel ist das neue Gesetz umstritten.
Kritik an Italiens Strafverschärfung für Seenotretter | DW | 06.08.2019
#Italien #Mittelmeer #Seenot #Migranten #Flüchtlinge #UNHCR
 
Das UN-Flüchtlingshilfswerk (UNHCR) hat sich besorgt gezeigt über ein neues italienisches Gesetz mit härteren Strafen gegen Seenotretter, die unerlaubt in italienische Gewässer fahren.
Härtere Strafen für Seenotretter in Italien: UNHCR besorgt
#Flüchtlinge #Migranten #UN-FlüchtlingshochkommissariatUNHCR #FlüchtlingshilfswerkUNHCR #UNHCR-Umsiedelungsprogramm #UNHCR #Rettung #Seenot #Italien
 
Das Institut für Arbeitsmarkt und Berufsforschung rechnet damit, dass im Herbst hierzulande 40 Prozent der Geflüchteten in erwerbsfähigem Alter Arbeit haben. Das sei klar mehr als gedacht, so ein Experte des Instituts.
Forscher: Integration von Flüchtlingen geht schneller als erwartet | DW | 06.08.2019
#Arbeitsmarkt #Flüchtlinge #Integration #Migration #InstitutfürArbeitsmarkt-undBerufsforschungIAB #HerbertBrücker #Geflüchtete #Leiharbeiter
 
Das Institut für Arbeitsmarkt und Berufsforschung rechnet damit, dass im Herbst hierzulande 40 Prozent der Geflüchteten in erwerbsfähigem Alter Arbeit haben. Das sei klar mehr als gedacht, so ein Experte des Instituts.
Forscher: Flüchtlingsintegration schneller als erwartet | DW | 06.08.2019
#Arbeitsmarkt #Flüchtlinge #Integration #Migration #InstitutfürArbeitsmarkt-undBerufsforschungIAB #HerbertBrücker #Geflüchtete #Leiharbeiter
 
Berichten zufolge soll die EU-Grenzschutzagentur Frontex die Augen vor Menschenrechtsverletzungen durch nationale Beamte verschließen. Außerdem soll auch Frontex selbst immer wieder gegen Menschenrechte verstoßen.
Gewalt und Misshandlung: Frontex soll Menschenrechtsverstöße begehen | DW | 05.08.2019
#Frontex #Grenzschutz #EuropäischeUnion #Flüchtlinge #Migranten #Gewalt #StefanKeßler
 
Menschenrechtsverstöße an EU-Grenzen: Frontex schaut bei Gewalt zu
https://taz.de/Menschenrechtsverstoesse-an-EU-Grenzen/!5615353/
#Flüchtlinge #Frontex #Menschenrechte #AbschiebungMinderjähriger #Flucht #Europa #Politik #Schwerpunkt
 
Die Fluchtwege von Afrika nach Europa sind dicht. Nun bieten Schlepper neue Routen an - von Afrika aus mit dem Flugzeug um die halbe Welt: Immer mehr afrikanische Migranten stranden so in Mexiko. Ihr Ziel: die USA.
Mit dem Flugzeug um die halbe Welt: Afrikas neue Fluchtroute | DW | 02.08.2019
#Afrika #Uganda #Europa #Flucht #Flüchtlinge #Eritrea #EuropäischeUnion
 
Der designierten Kommissionspräsidentin schwebt ein neuer Migrationspakt vor. Denn bei der Verteilung von Flüchtlingen innerhalb der Europäischen Union müssten die Lasten neu verteilt werden, meint Ursula von der Leyen.
Von der Leyen verspricht Italien Entlastung bei der Migration | DW | 02.08.2019
#Migration #Flüchtlinge #Asylsuchende #EU #vonderLeyen #GiuseppeConte
 
Das neue Kita-Jahr hat begonnen. Doch nicht alle Kinder bekommen einen Platz. Eltern klagen darüber, bei der Vergabe würden Flüchtlingskinder bevorzugt. Stimmt das?
Faktencheck: Werden Flüchtlingskinder bei der Vergabe von Kita-Plätzen bevorzugt?
#Kinder #U3 #Kita #Kindertagesstätte #Kindergarten #Flüchtlinge #NRW
 
Immer wieder werden Begriffe wie "Menschen mit Migrationshintergrund“, "Flüchtling" oder "Migrant“ vermischt. Eine Übersicht über die wichtigsten Ausdrücke, und warum sie häufig falsch verwendet werden.
Glossar: Flüchtling, Migrant, Ausländer | DW | 01.08.2019
#Flüchtlinge #Migranten #Geflüchtete #MenschenmitMigrationshintergrund #Migration
 
Seit einem Jahr dürfen subsidiär geschützte Flüchtlinge wie Hussain und Ali Alsukhili ihre engsten Angehörigen nach Deutschland holen. Ein Besuch bei der syrischen Familie offenbart ein Dilemma des Familiennachzugs.
Familiennachzug: Ola fehlt ihnen so | DW | 01.08.2019
#Flüchtlinge #Familiennachzug #Geflüchtete #subsidiärerSchutz #Familienzusammenführung
 
Seit Donnerstag warten fast 120 Flüchtlinge auf einem Schiff der italienischen Küstenwache. Nun dürfen sie an Land. "Mission erfüllt", heißt es von Italiens Innenminister Matteo Salvini lapidar. Doch Italien hilft auch.
Flüchtlinge dürfen Schiff der italienischen Küstenwache verlassen | DW | 31.07.2019
#Italien #Flüchtlinge #Bootsflüchtlinge #Küstenwache #Migranten #Seenotrettung #Gregoretti #Mittelmeer #Sizilien #Syrien #UNHCR #IOM
 
Lage in Syrien: Der EU-Türkei-Deal ist gescheitert
https://taz.de/Lage-in-Syrien/!5610028/
#Syrien #Türkei #EU-Türkei-Deal #Flüchtlinge #Abschiebung #Nahost #Politik
 
Gastkommentar Lage in Syrien: Der EU-Türkei-Deal ist gescheitert
https://taz.de/Gastkommentar-Lage-in-Syrien/!5610028/
#Syrien #Türkei #EU-Türkei-Deal #Flüchtlinge #Abschiebung #Nahost #Politik
 
Neuregelung beim Familiennachzug: 9.000 Visa für Angehörige erteilt
https://taz.de/Neuregelung-beim-Familiennachzug/!5613837/
#Flüchtlinge #Familiennachzug #BundesamtfürMigrationundFlüchtlinge #Flucht #Deutschland #Politik #Schwerpunkt
 
Ein achtjähriger Junge ist im Hauptbahnhof von Frankfurt am Main vor einen einfahrenden Zug gestoßen und getötet worden. Bei dem Tatverdächtigen soll es sich um einen 40-jährigen Mann afrikanischer Herkunft handeln. Dies bestätigte eine Pressesprecherin der Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main am Montag gegenüber Sputnik.
Junge vor Zug in Frankfurt gestoßen: Identität des Täters preisgegeben
#FrankfurtamMain #Migranten #Flüchtlinge #Polizei
 
Free the Nipple: Unter diesem Motto wollen junge Studentinnen aus Italien am heutigen Samstag gemeinsam mit mehreren anderen Frauen auf ihre BHs verzichten und damit dem Beispiel von Carola Rackete folgen, die ohne Büstenhalter vor Journalisten und vor Gericht erschien. Die Reaktionen fallen zwiespältig aus.
Aus Solidarität für Carola Rackete: Italienerinnen wollen keinen BH tragen
#Flüchtlinge #MatteoSalvini #SeaWatch #CarolaRackete
 
Die Migranten waren in mehreren Schlauchbooten unterwegs nach Spanien. Auf dem Weg gerieten die Boote in Seenot. Die marokkanische Marine brachte sie zurück nach Afrika.
Marokko rettet mehr als 240 Migranten aus dem Mittelmeer | DW | 27.07.2019
#Marokko #Mittelmeer #Migranten #Seenot #Spanien #Gibralter #Flüchtlinge #Afrika
 
Dass Italiens Innenminister keine Migranten in seinem Land sehen will, ist bekannt. Dass er dafür sogar die eigenen Leute ausbremst, ist dagegen neu - die jüngste Volte in einem endlosen Streit.
Salvini zeigt eigener Küstenwache die Rote Karte | DW | 26.07.2019
#Italien #MatteoSalvini #Küstenwache #Migranten #Flüchtlinge #Seenotrettung
 
Weit über 100 Menschen werden nach einem Bootsunglück vor Libyen vermisst. Obwohl nur wenige Seenotretter unterwegs sind, machen sich Flüchtlinge weiter auf den Weg.
Tragödie im Mittelmeer: Nur wenige Seenotretter unterwegs
#Seenotrettung #Mittelmeer #IOM #InternationaleOrganisationfürMigration #Flüchtlinge #Geflüchtete #NRW
 
Ungarn fährt eine harte Asylpolitik. Auch vor Diffamierungskampagnen schreckt Viktor Orban nicht zurück. Weil das Land nicht auf Warnungen reagiert hat, muss es sich nun vor dem Europäischen Gerichtshof verantworten.
EU geht gerichtlich gegen Ungarn vor | DW | 25.07.2019
#Flüchtlingshilfe #ViktorOrban #Ungarn #GeorgeSoros #Grenzschutz #Flüchtlinge #Balkanroute
 
Wohin mit den Flüchtlingen, die im Mittelmeer gerettet wurden? Italien will sie nicht. 14 EU-Staaten wollen jetzt helfen - mindestens fünf Städte in NRW ebenso.
NRW-Städte wollen Mittelmeer-Flüchtlinge dauerhaft aufnehmen
#Flüchtlinge #Seenot #Mittelmeer #Italien #Münster #Düsseldorf #NRW
 
Flüchtlingspolitik der EU: Salvini blockt mögliche Lösung
https://taz.de/Fluechtlingspolitik-der-EU/!5613026/
#Seenotrettung #Flüchtlinge #NGO #EuropäischeUnion #LegaNord #Europa #Politik
 
Later posts Earlier posts