spraci.info

Search

Items tagged with: Mittelmeer

Trotz des massiven Widerstands, insbesondere von Italien, planen die Hilfsorganisationen "SOS Mediterranee" und "Ärzte ohne Grenzen" weitere Rettungsmissionen im Mittelmeer. Das neueste Schiff heißt "Ocean Viking".
"SOS Mediterranee" und "Ärzte ohne Grenzen" stechen wieder in See | DW | 21.07.2019
#ÄrzteohneGrenzen #SOSMediterranee #Libyen #Mittelmeer #Flüchtlinge #Sea-Watch3
 
Carola Rackete ist wohl Richtung Deutschland aufgebrochen. Sie hatte auf ihrer "Sea-Watch 3" Dutzende Migranten im Mittelmeer aufgenommen. Die Debatte um eine gerechte Verteilung der Menschen in Europa hält an.
Sea-Watch: Kapitänin Rackete hat Italien verlassen | DW | 19.07.2019
#Sea-Watch3 #SeaWatch #CarolaRackete #PrivateSeenotretter #Mittelmeer #Grenzschutz #Italien
 
Außenminister Maas' Flüchtlingspolitik: Ein „Bündnis der Hilfsbereiten“
https://taz.de/Aussenminister-Maas-Fluechtlingspolitik/!5611879/
#Flüchtlinge #Geflüchtete #Mittelmeer #HeikoMaas #Flüchtlingspolitik #Seenotrettung #Flucht #Europa #Politik #Schwerpunkt
 
Der Außenminister will nicht länger warten. Angesichts der Blockade in der Flüchtlingspolitik hat er eine deutsche Initiative zur Verteilung von Flüchtlingen gestartet, die auf dem Mittelmeer aus Seenot gerettet wurden.
Maas mahnt "Bündnis der Hilfsbereiten" in Flüchtlingsfrage an | DW | 13.07.2019
#Flüchtlinge #HeikoMaas #EU #Bündnis #Mittelmeer #Migration #Seenotrettung #Rettungsschiffe
 
Zwei UN-Direktoren wenden sich mit einem dringenden Hilferuf an die internationale Staatengemeinschaft. Sie kritisieren, dass die Zustände in den überfüllten Internierungslagern unhaltbar seien.
Freilassung aller Flüchtlinge in Libyen gefordert | DW | 12.07.2019
#Libyen #Flüchtlinge #Menschenrechte #VereinteNationen #Migration #EU #Mittelmeer #UNCHR #IOM
 
Carola Rackete vs. Matteo Salvini: Sie lässt sich nicht länger schmähen
https://taz.de/Carola-Rackete-vs-Matteo-Salvini/!5611798/
#MatteoSalvini #Sea-Watch #CarolaRackete #Italien #Flüchtlinge #Mittelmeer #Seenotrettung #Europa #Politik
 
„Alan Kurdi“ wieder im Einsatz: Erneut aus Seenot Gerettete an Bord
https://taz.de/Alan-Kurdi-wieder-im-Einsatz/!5611276/
#Flüchtlinge #Mittelmeer #AlanKurdi #SeaEye #Malta #Flucht #Europa #Politik #Schwerpunkt
 
"Sea-Watch 3" und "Alan Kurdi" haben die Debatte um Seenotrettung wieder in Gang gebracht. "Seinem Gewissen zu folgen, ist richtig, auch wenn nicht alle anderen mitmachen", so Gerald Knaus, Vorsitzender der Europäischen Stabilitätsinitiative, im Interview.
Seenotrettung: "Vornehmlich eine deutsche Geschichte"
#Flüchtlingspolitik #Flüchtlinge #Flüchtlingsroute #Mittelmeer #Sea-watch3 #AlanKurdi #Italien
 
In der deutschen Politik wird aufgeregt über die Seenotrettung im Mittelmeer gestritten. Auch aus der Bundesregierung selbst kommen widersprüchliche Signale zu Sinn und Unsinn staatlicher Rettungsmissionen.
Hitzige Debatte über Seenotrettung entbrannt | DW | 08.07.2019
#Seenotrettung #Flüchtlinge #HorstSeehofer #Mittelmeer #Sea-Watch3 #AlanKurdi #Italien #MatteoSalvini
 
#Europas #Mittelmeer #Flüchtlingspoltik #EU #Seenotrettungistkeinverbrechen #Stuttmann
 
Die Geretteten der Alan Kurdi werden nach Malta gebracht.

https://twitter.com/gorden_isler/status/1147946958063099905

#Seenotrettung #Mittelmeer #AlanKurdi #SeaEye
 
Seenotrettung im Mittelmeer: „Alan Kurdi“ wechselt die Insel
https://taz.de/Seenotrettung-im-Mittelmeer/!5610290/
#Seenotrettung #Migration #AlanKurdi #Italien #MatteoSalvini #Sea-Watch #Mittelmeer #Flüchtlinge #Flucht #Europa #Politik #Schwerpunkt
 
Bundesweite Seebrücke-Demos: Tausende für Seenotretter
https://taz.de/Bundesweite-Seebruecke-Demos/!5610299/
#Seebrücke #Seenotrettung #Mittelmeer #CarolaRackete #Flucht #Alltag #Gesellschaft #Schwerpunkt
 
Ärzte ohne Grenzen über Seenotrettung: „Das muss die Politik richten“
https://taz.de/Aerzte-ohne-Grenzen-ueber-Seenotrettung/!5608255/
#SeaEye #Sea-Watch #Seenotrettung #Mittelmeer #CarolaRackete #Flucht #Europa #Politik #Schwerpunkt
 
Das Sterben im Mittelmeer müsse aufhören, fordert die Bewegung Seebrücke. In rund 100 Städten haben Tausende dieses Anliegen unterstützt. Sie zeigten sich auf der Straße solidarisch mit zivilen Seenotrettern.
Bundesweite Demos für Seenotrettung | DW | 06.07.2019
#Seenotrettung #Seebrücke #Demonstration #Mittelmeer #Flüchtlinge #ertrinken
 
Erneut ist ein Flüchtlingsrettungsschiff ohne Erlaubnis in den Hafen der italienischen Insel eingelaufen. Bundesinnenminister Seehofer appellierte an seinen Amtskollegen Salvini, die Häfen offiziell zu öffnen.
"Alex" landet trotz Verbots in Lampedusa an | DW | 06.07.2019
#Lampedusa #AlanKurdi #MatteoSalvini #Mittelmeer #Italien #Malta #Seenotrettung #Bootsflüchtlinge
 
Erneut ist ein Flüchtlingsrettungsschiff unerlaubt in den Hafen der italienischen Insel eingelaufen. Von Bord gehen darf niemand. Bundesinnenminister Seehofer und sein Amtskollege Salvini liefern sich ein Wortgefecht.
"Alex" landet trotz Verbots in Lampedusa | DW | 06.07.2019
#Lampedusa #AlanKurdi #MatteoSalvini #Mittelmeer #Italien #Malta #Seenotrettung #Bootsflüchtlinge
 
Vor Lampedusa bahnt sich wieder ein Machtkampf an. Erneut warten zwei Schiffe mit Migranten bislang vergeblich auf einen sicheren Hafen, in dem sie die vor Libyen geretteten Menschen an Land bringen können.
Keine Lösung für Bootsflüchtlinge in Sicht | DW | 06.07.2019
#Lampedusa #AlanKurdi #MatteoSalvini #Mittelmeer #Italien #Malta #Seenotrettung #Bootsflüchtlinge
 
Rettungsschiff mit 65 Migranten an Bord: Salvini versus „Alan Kurdi“
https://taz.de/Rettungsschiff-mit-65-Migranten-an-Bord/!5610279/
#Seenotrettung #Mittelmeer #Lampedusa #SeaEye #AlanKurdi #Flucht #Europa #Politik #Schwerpunkt
 
Private Seenotretter wie "Sea-Watch" suchen im Mittelmeer nach Flüchtlingen. Doch ohne Hilfe aus der Luft könnten sie die kleinen Schlauchboote kaum orten. Deshalb werden sie von ehrenamtlichen Piloten unterstützt.
Die fliegenden Seenotretter | DW | 06.07.2019
#PrivateSeenotretter #Mittelmeer #Sea-Watch3
 
Liebe Tagesschau, danke für diesen Bericht!

https://www.tagesschau.de/ausland/alan-kurdi-103.html

#Seenotrettung #SeaEye #Mittelmeer #AlanKurdi
 
Ein Schiff der italienischen Flüchtlingshilfsorganisation Mediterranea hat vor der libyschen Küste nach eigenen Angaben 54 Schiffbrüchige gerettet. Italiens Innenminister Matteo Salvini lehnte ihre Aufnahme umgehend ab.
Italienische NGO rettet Migranten aus Seenot | DW | 04.07.2019
#Mittelmeer #Libyen #Seenotrettung #NGO #MediterraneaSavingHumans #"Alex" #Migranten #Flüchtlinge #MatteoSalvini #Sea-Watch #Italien
 
Erneut wurde das Mittelmeer für Flüchtlinge zum Grab. Hilfsorganisationen befürchten, dass vor der tunesischen Mittelmeerküste bis zu 70 Menschen ertrunken sind. Sie stützen sich dabei auf Aussagen von Geretteten.
Bootsunglück im Mittelmeer | DW | 04.07.2019
#Flüchtlinge #Mittelmeer #Tunesien #Fluchtroute #Europa #Bootsflüchtlinge
 



Mir geht dieses Bild nicht mehr aus dem Kopf. Ich habe es aus dem Twitterfeed von Sea-Eye übernommen. Kapitän Gorden Isler hat es am 28. Juni, also einen Tag vor der Festnahme von Carola Rackete, auf Mallorca gemacht und so kommentiert:
Kontraste. Viel Vergnügen, aber wenig Hilfe auf dem #Mittelmeer.
Jetzt ist die Alan Kurdi, benannt nach dem ertrunkenen kleinen Jungen, dessen Foto um die Welt ging, wieder vor der Libyschen Küste, um Menschen zu retten.

#Seenotrettung #Kapitalismus
 
Die deutsche Hilfsorganisation "Sea-Watch" hat eine schnelle politische Lösung für die aus Seenot geretteten Menschen gefordert. Eine juristische Entscheidung über ihre Kapitänin Carola Rackete steht weiter aus.
Sea Watch: Kritik an harter Haltung gegen Seenotretter | DW | 02.07.2019
#CarolaRackete #SeaWatch #Mittelmeer #MatteoSalvini #AmnestyInternational #UNHCR
 
Politikberater über Seenotrettung: „Wasser auf Salvinis Mühlen“
https://taz.de/Politikberater-ueber-Seenotrettung/!5608934/
#Seenotrettung #Mittelmeer #Sea-Watch #Flucht #Europa #Politik #Schwerpunkt
 
Harter Kurs von Matteo Salvini: „Deutsche Verbrecherin“ ausweisen
https://taz.de/Harter-Kurs-von-Matteo-Salvini/!5604042/
#Seenotrettung #Mittelmeer #Sea-Watch #Flucht #Europa #Politik #Schwerpunkt
 
Kommentar EU-Flüchtlingspolitik: Völlige moralische Verkommenheit
https://taz.de/Kommentar-EU-Fluechtlingspolitik/!5603738/
#Rechtsruck #Sea-Watch #Mittelmeer #Asylpolitik #Flucht #Europa #Politik #Schwerpunkt
 
„Sea Watch“-Kapitänin festgenommen: Leben retten ist eine Pflicht
https://taz.de/Sea-Watch-Kapitaenin-festgenommen/!5608445/
#Seenotrettung #Mittelmeer #Flucht #Migration #SeaWatch #Europa #Politik #Schwerpunkt
 
„Sea Watch“-Kapitänin in Italien in Haft: Leben retten ist eine Pflicht
https://taz.de/Sea-Watch-Kapitaenin-in-Italien-in-Haft/!5608445/
#Seenotrettung #Mittelmeer #Flucht #Migration #SeaWatch #Europa #Politik #Schwerpunkt
 
Trotz eines Verbots hat das Rettungsschiff "Sea-Watch 3" an Land angelegt. Gegen die Kapitänin des Schiffs hat die italienische Staatsanwaltschaft bereits Ermittlungen eingeleitet.
"Sea-Watch 3" legt im Hafen von Lampedusa an | DW | 29.06.2019
#SeaWatch #SeaWatch3 #CarolaRackete #Seenotrettung #Mittelmeer #Lampedusa #Italien #MatteoSalvini
 
Flüchtlinge auf "Sea-Watch 3": "Wir sind besorgt, dass sie sich selbst verletzen" - SPIEGEL ONLINE - Video
https://www.spiegel.de/video/sea-watch-3-fluechtlinge-vor-der-kueste-von-lampedusa-video-99028085.html
#SeaWatch #Seenotretter #Flüchtlingsrettung #Mittelmeer #SPIEGELONLINE #DERSPIEGEL #Nachrichten #News #Video
 
Für Italiens Innenminister Salvini ist sie eine Kriminelle: Der deutschen Kapitänin Carola Rackete drohen hohe Strafen, weil sie die "Sea-Watch 3" trotz Verbots in italienische Gewässer gesteuert hat. Was treibt sie an?
Wer ist die Frau, die Salvini herausfordert? | DW | 28.06.2019
#Sea-Watch3 #Seenotrettung #CarolaRackete #Kapitänin #Flüchtlinge #Migration #Einwanderung #Mittelmeer #Italien #MatteoSalvini
 
Im politischen Tauziehen um die Flüchtlinge an Bord der "Sea-Watch 3" im Mittelmeer will die Stadt Münster helfen. Das hat Oberbürgermeister Markus Lewe bekräftigt.
Münster will drei Flüchtlinge vom Rettungsschiff "Sea-Watch" aufnehmen
#StudioMünster #27062019 #Flüchtlinge #Mittelmeer #SeaWatch #Münster #NRW
 
"Bereit, die Konsequenzen zu tragen": "Sea-Watch 3" steuert trotz Verbot Hafen von Lampedusa an - SPIEGEL ONLINE - Politik
https://www.spiegel.de/politik/ausland/sea-watch-3-kapitaenin-carola-rackete-im-interview-bereit-die-konsequenzen-zu-tragen-a-1274507.html#ref=rss
#Politik #Ausland #GlobaleGesellschaft #Mittelmeer #Flüchtlinge
 
Eilantrag abgelehnt, Einreise verweigert: Flüchtlinge scheitern vor Gericht und müssen auf See bleiben
Sea-Watch 3: Flüchtlinge scheitern vor Europäischem Gerichtshof für Menschenrechte
#Politik #Ausland #Flüchtlinge #Mittelmeer
 
Seit zwei Wochen darf das Rettungsschiff "Sea-Watch-3" nicht in Italien anlegen. Auch vor Gericht muss die Crew eine Niederlage einstecken. Es bestehe derzeit keine Gefahr für die Migranten an Bord.
Menschengerichtshof: Kein Hafen für Sea-Watch | DW | 25.06.2019
#Seenotrettung #SeaWatch #Migranten #Lybien #Flüchtlinge #Mittelmeer
 
AktivistInnen im Mittelmeer: Die Nöte der RetterInnen
https://taz.de/AktivistInnen-im-Mittelmeer/!5599115/
#Seenot #Seenotrettung #Mittelmeer #SeaWatch #Trauma #Flucht #Afrika #Politik #Schwerpunkt
 
Seenotrettung – Kladde von Anett Selle: Drei Boote aus Libyen
https://taz.de/Seenotrettung--Kladde-von-Anett-Selle/!5604851/
#Flüchtlinge #Seenotrettung #Mittelmeer #Flucht #Europa #Politik #Schwerpunkt
 
Seenotrettung – Kladde von Anett Selle: Kriegsschiffe am Horizont
http://www.taz.de/Seenotrettung--Kladde-von-Anett-Selle/!5604448/
#Yachtfleet #Flucht #Mittelmeer #Seenotrettung #Europa #Politik #Schwerpunkt #Yachtfleet“
 
Signal an Italiens Asylpolitik: 50 deutsche Städte wollen gerettete Flüchtlinge aufnehmen - SPIEGEL ONLINE - Politik
https://www.spiegel.de/politik/deutschland/sea-watch-50-deutsche-staedte-wollen-fluechtlinge-aufnehmen-a-1272925.html#ref=rss
#Politik #Deutschland #Flüchtlinge #Mittelmeer
 
Friedensplan für Libyen: Regierungschef Sarradsch will Neuwahlen - SPIEGEL ONLINE - Politik
https://www.spiegel.de/politik/ausland/libyen-fajis-al-sarradsch-schlaegt-friedenplan-mit-neuwahlen-vor-a-1272715.html#ref=rss
#Politik #Ausland #Flüchtlinge #Libyen #Mittelmeer
 
Sie harren seit Tagen an Bord des Flüchtlingsschiffes aus: Minderjährige, Schwangere, Kranke, die nun die Erlaubnis bekommen, italienischen Boden zu betreten. Der Innenminister in Rom hält aber an seiner Linie fest.
Zehn Migranten dürfen "Sea-Watch 3" verlassen | DW | 15.06.2019
#Sea-Watch #Italien #Flüchtlinge #Mittelmeer
 
Europäische Mittelmeer-Anrainerstaaten haben abermals zu einer gerechteren Verteilung von Migranten innerhalb der EU aufgerufen. Und sie stellen klar: Für die Seenotrettung sei vor allem Libyens Küstenwache zuständig.
"Südländer" fordern faire Lastenteilung | DW | 14.06.2019
#Migration #Flüchtlinge #EU #Mittelmeer #Italien #MatteoSalvini #Malta #Libyen
 
Later posts Earlier posts