spraci.info

Search

Items tagged with: greenwashing

#greenwashing #CSRwPL #certyfikaty #fairtrade #SprawiedliwyHandel
(Nie, nie chcę podkopywać zaufania do wszelkich certyfikatów. Brak zaufania do nich to już poważny problem w społeczeństwie. Ale zaufanie powstanie, gdy będziemy otwarcie mówić, że niektóre na nie nie zasługują).
https://twitter.com/Buy_responsibly/status/1063408566864920577 #greenwashing #NaprawmyMode #Fairtrade
 

kommt'n studi zurLUG und meint: atom is aber "sauberer" als kohle .... #brainfuck


#greenwashing ?! na da hilft ja auch die froindliche @Free Software Foundation Europe - wie bspw #fuckoffgoogle dabei, die wussten wohl schon warum sie diese #farbe wählten #googlebitches

Das Eisbär-Maskottchen namens Melty, das bei der Lobbyisten-Demo in München auf das Schmelzen der Polkappen hinweisen sollte, ist ein besonders hübscher PR-Effekt. Hinter einer solchen #NuclearPride -Demo und diesen Vereinen stecken keine Bürgerinitiativen, sondern PR-Agenturen und Konzerne. Axel Mayer, BUND-Geschäftsführer
Mit Eisbären für Atomkraft: Nuclear Pride, Michael Shellenberger & atomarer Greenwash #greenwashing
 

Iberdrola quemando gas....


Seguimos con las noticias sobre IberTrola y sus tejemanejes...
devolver 12,3 millones en primas cobradas
12,3 millones de euros en primas se dice pronto, eh??
La Audiencia Nacional condena a Iberdrola por quemar gas para cobrar subvenciones a las renovables


Rechaza un recurso de la eléctrica contra una resolución de la CNMC que le obligó a devolver 12,3 millones en primas cobradas por su central termosolar de Puertollano entre 2009 y 2011La sentencia rechaza que los "problemas técnicos" de la planta "deban ser cofinanciados" por el régimen entonces vigente para incentivar las energías limpiasIberdrola, que ha recurrido la resolución ante el Tribunal Supremo, intentó demostrar que el consumo de gas para generar electricidad fue "mínimo"
\#iberdrola #Ibertrola #Gas #CambioClimático #Renovables #GreenWashing
 

Telepolis: "Greenwashing ist ein Ablasshandel für die Reichen"


Kathrin Hartmann über einen Ideologie-Apparat

In Supermärkten und Bioläden ist die Verwendung von Gütesiegeln mit den Prädikaten "umweltfreundlich", "ressourcenschonend" und "sozial verträglich" inflationär geworden. In ihrem Buch Die Grüne Lüge - Weltrettung als profitables Geschäftsmodell geht Kathrin Hartmann dem Selbstbeweihräucherungsbusiness der Mega-Konzerne auf dem Grund, reiste in die Erzeugerländer und legt nebenbei die Grundstruktur einer höchst erfolgreichen, sozialdarwinistischen Ideologie frei...

Tags: #de #nachrichten #greenwashing #ablasshandel #einzelhandel #kahrin-hartman #kapitalismus #staat #system #telepolis #ravenbird #2018-07-17
 
Kathrin Hartmann: Unser Lebensstil mit viel Konsum, hoher Mobilität, Besitz, also die imperiale Lebensweise, wie die Politikwissenschaftler Ulrich Brand und Markus Wissen sie nennen, ist mittlerweile hegemonial geworden. Sie erscheint legitim, weil es alle tun, wir es gar nicht anders kennen, sie uns als erstrebenswert gilt und politisch abgesichert ist.
Man wird also nicht von den Mächtigen dazu verdonnert, ihre Sichtweise zu teilen, sondern sie wird freiwillig angenommen. Und genau die Schicht, die davon profitiert und mit ihre aufwendigen Lebensstil die Zustände vorantreibt, die über ein hohes Einkommen und eine hohe Bildung verfügt, glaubt gleichzeitig daran, dass sie das höchste Umweltbewusstsein besitzt.

Diese Schicht ist also für Greenwashing besonders empfänglich?

Kathrin Hartmann: Ja. Denn Greenwashing bestärkt die imperiale Lebensweise, weil es besagt, dass alles bleiben kann, wie es ist, ja, dass die kapitalistische Wirtschaftsweise nicht das Problem sei, sondern die Lösung. Es müsste also nur nur an e... show more
 
Kathrin Hartmann: Unser Lebensstil mit viel Konsum, hoher Mobilität, Besitz, also die imperiale Lebensweise, wie die Politikwissenschaftler Ulrich Brand und Markus Wissen sie nennen, ist mittlerweile hegemonial geworden. Sie erscheint legitim, weil es alle tun, wir es gar nicht anders kennen, sie uns als erstrebenswert gilt und politisch abgesichert ist.
Man wird also nicht von den Mächtigen dazu verdonnert, ihre Sichtweise zu teilen, sondern sie wird freiwillig angenommen. Und genau die Schicht, die davon profitiert und mit ihre aufwendigen Lebensstil die Zustände vorantreibt, die über ein hohes Einkommen und eine hohe Bildung verfügt, glaubt gleichzeitig daran, dass sie das höchste Umweltbewusstsein besitzt.

Diese Schicht ist also für Greenwashing besonders empfänglich?

Kathrin Hartmann: Ja. Denn Greenwashing bestärkt die imperiale Lebensweise, weil es besagt, dass alles bleiben kann, wie es ist, ja, dass die kapitalistische Wirtschaftsweise nicht das Problem sei, sondern die Lösung. Es müsste also nur nur an e... show more
 
Image/photo
Leçon de choses. Où comment auto annuler un message et une intention première, qui finalement se révèle au grand jour comme ce qu’elle est vraiment : une hypocrisie ! #pollution #plastique #médias #greenwashing #greedwashing
 
#Agrotóxico com novo #nome , mas batizado pelos de sempre -
https://www.huffpostbrasil.com/alianca-pela-alimentacao-adequada-e-saudavel/agrotoxico-com-novo-nome-mas-batizado-pelos-de-sempre_a_23435063/ -
RT HuffPost Brasil @huffpostbrasil #ambiente #agronegócio #veneno #agrotóxico #ruralistas #politicos #Brasil -
"... O #greenwashing (em português, "lavagem verde") defendido pelos deputados da Frente Parlamentar da Agropecuária faz parte do jogo de marketing que quer ocultar os #ImpactosNegativos dos #agrotóxicos .
Isso, num país que há #DezAnosÉlíderMundialNoUsoDePesticidas . Resultado: em alimentos como hortaliças, frutas e leguminosas, são #7,3LitrosDeAgrotóxicos consumidos por habitante anualmente e #4000Intoxicações humanas só em 2017 em solo brasileiro, segundo dados da Associação Brasileira de Saúde Coletiva (Abrasco)..." -
 
newer older